Sie sind hier: Startseite // XING-Tipps // XING-Aktivitäten // Recruiting-Kosten mit XING minimieren

Recruiting-Kosten mit XING minimieren

Recruiting-Kosten können mit XING minimiert werden

Zahlreiche Unternehmen suchen auf XING nach Fach- und Führungskräften. Und für viele Recruiter, Personalvermittler und Berater ist dadurch ein interessanter Markt entstanden.

Um so mehr erstaunt es, dass immer noch sowohl Personalleiter und HR-Entscheider als auch Personal-Dienstleister und Recruiter sich nicht nur auf XING oft allgemein und nichtssagend präsentieren, sondern auch keine professionelle Realisierung ihrer XING-Aktivitäten planen oder forcieren.

ERSTAUNLICH, WENN MAN BEDENKT, DASS:

  • es laut Statistik 130.000 Euro kostet, wenn eine Position für einen hochqualifizierten Mitarbeiter 6 Monate unbesetzt bleibt
  • es im mittleren Einkommens-Segment (30.000 - 55.000 Euro) durchschnittlich 3 Monate dauert, bis eine Position neu besetzt wird
  • das Recruiting Budgets für Jobs bis zum mittleren Einkommen monatlich 1.500 bis 5.500 Euro betragen

WIESO VERSUCHT MAN NICHT,

HIER KOSTEN ZU MINIMIEREN?
UND IM VORFELD GENÜGEND KANDIDATEN IM FOKUS ZU HABEN?
WARUM VERLÄSST MAN SICH HIER IMMER AUF DRITTE?
Und reagiert erst, wenn die Not am größten ist? Und nutzt nicht die vorhandenen XING-Potenziale - sowohl als HR-Entscheider wie auch als Vermittler oder Dienstleister im Personal-Segment?

Denn die Realität auf XING sieht wie folgt aus:

STATUS QUO DER PERSONALLEITER UND HR-ENTSCHEIDER

Kaum ein Personal-Verantwortlicher nutzt die Möglichkeiten, die XING ihm bietet, um mit verhältnismäßig wenig Aufwand die Kosten für das Recruiting von Fach- und Führungskräften zu minimieren und zugleich das Image des Unternehmens zu verbessern. Stattdessen:

  • verpassen es Personal-Entscheider, mittels ihres XING-Profils Fach- und Führungskräften die Chancen und Optionen bei ihrem eigenen Unternehmen näher zu bringen
  • nutzen Personal-Verantwortliche nicht die Chance, über Mitarbeiter-Testimonials im XING-Portfolio das Arbeiten im eigenen Unternehmen professionell zu präsentieren
  • sind Personalleiter nicht eindeutig positioniert, so dass potenzielle Bewerber / Kandidaten gar nicht auf das eigene Unternehmen aufmerksam werden

DAS KÖNNEN HR-VERANTWORTLICHE ÄNDERN ...

Um als Personalleiter / Personal-Verantwortlicher auf XING erfolgreich Personalgewinnung und Personal-Marketing zu betreiben, sind folgende Schritte empfehlenswert:
01.
Positionierung des eigenen Unternehmens / Herausstellung der Alleinstellungsmerkmale und Besonderheiten als Arbeitgeber / Skizzierung freier aktueller und evtl. zukünftiger Vakanzen
02.
Einholung von 3 bis 6 Testimonials von eigenen Mitarbeitern inkl. Fotos für die Einbindung in das XING-Portfolio
03.
Optimierung des eigenen XING-Profils (aktive Umsetzung der Ausarbeitungen von Punkt 1 + 2)
04.
Ausarbeitung einer Mitarbeiter-Guide-Line für XING auf Empfehlungsbasis als Anleitung für die Mitarbeiter mit eigenem XING-Profil
05.
Planung und Realisierung der XING-Aktivitäten (XING-Artikel-Management, Ansprache potenzieller Kandidaten, Vorstellung aktueller bzw. neuer „Geschichten aus dem Unternehmen“, Posten aktueller Vakanzen, Ausbau des eigenen Kandidaten-Netzwerks, Aufbau einer eigenen XING-Firmengruppe)